Ein praxisbezogener Leitfaden für Gastronom:innen

Restaurant eröffnen: In wenigen Schritten zum Erfolg

Ein eigenes Restaurant eröffnen: Wer hat nicht schon einmal darüber nachgedacht? Die bürokratischen Hürden, gesetzlichen Vorschriften und Anforderungen der Kund:innen können jedoch größer wirken als der Wunsch selbst. Deswegen geben wir dir ein kostenloses e-Book zum Thema „Das eigene Restaurant eröffnen“ sowie eine zugehörige Checkliste zum Download an die Hand, damit deiner Restaurant Eröffnung nichts mehr im Weg steht!

Was brauchst du, um ein Restaurant zu eröffnen?

Neben einer klaren Vision, warum du ein eigenes Restaurant eröffnen möchtest, in welcher Nische, und für welche Kund:innen, brauchst du natürlich auch handfestes Unternehmertum. Dazu gehören u.a. ein Businessplan, ein Restaurantkonzept, die Finanzplanung, Einhaltung der gesetzlichen und rechtlichen Vorschriften, Marketing-Kenntnisse und vieles mehr.

Während der Corona-Pandemie ein Restaurant zu eröffnen, hat vielen Gastronom:innen außerdem gezeigt, wie wichtig die Einbindung von einem Lieferservice und einem eigenen Restaurant Webshop sind. Denn je besser das Restaurant physisch als auch digital aufgestellt ist, desto mehr Umsatz machst du, egal zu welcher Jahreszeit. In unserem kostenlosen E-Book zum Thema „Dein eigenes Restaurant eröffnen“ geben wir dir einen praxisbezogenen Leitfaden an die Hand.

Diese Kosten fallen an, wenn du ein Restaurant eröffnen möchtest

1. Personalkosten

Ein Gastro Betrieb ist stets so gut wie sein Service. Deine Mitarbeiter:innen tragen beim direkten Kundenkontakt die Verantwortung für ihre Zufriedenheit, damit du sie im Idealfall als Stammgäste gewinnst. Bei der Personalsuche geht deshalb Qualität über Quantität und die hat ihren Preis. Ein gut geschultes und fair vergütetes Team strahlt bei der Arbeit Kompetenz und Freude aus, wodurch sich auch auch deine Gäste wohlfühlen.

2. Wareneinkauf & -verbrauch

Was steht auf der Speisekarte? Du entscheidest worauf sich deine Gäste freuen können. Beobachte ihr Kaufverhalten und plane danach deinen Verbrauch, um Ressourcen zu sparen. Mit einer gut organisierten Warenwirtschaft, behältst dustets den Überblick zu den aktuellen Lagerbeständen und dem verfügbaren Angebot im Store. Kurze Lieferketten und lokale Lieferanten schützen dabei sowohl den Geldbeutel, als auch die Umwelt.

3. Geschäftsausstattung

Neben den laufenden Betriebskosten wie Miete, Strom oder Wasser solltest du genügend Budget für deine Geschäftsausstattung einplanen. Ghost Kitchens ausgenommen, ist ein einladendes Ambiente wichtig für die Bindung zu deinen Gästen. Auch dein Team benötigt eine gute Ausstattung um stressfrei und effektiv zu arbeiten. Gastronomie Kassensysteme, moderne Küchengeräte oder Software Unterstützung vereinfachen dabei eure Workflows und sorgen sowohl beim Personal wie beim Kunden für ein angenehmes Restauranterlebnis.  

4. Versicherungen

Sachschäden und unzufriedene Mitarbeiter:innen oder Gäste sind schwer vorhersehbare Risiken. Um unnötige Kosten zu vermeiden kannst du als Unternehmer:in für nahezu jeden Vorfall auf die passende Restaurant Versicherung zurückgreifen. Mit einem gut durchdachten Businessplan werden die Beiträge dabei größtenteils über die Steuererklärung und Preiskalkulation abgedeckt und du machst keine Verluste.

5. Marketing

Neben dem richtigen Angebot trägt auch das zielgruppenspezifische Gastronomie Marketing zum Erfolgsrezept bei. Denn auch das beste Restaurant ist nur so gut wie sein Ruf. Zufriedene Gäste empfehlen es nach dem Besuch weiter und sorgen für immer neuen Zuwachs. Egal ob Online, über Printmedien oder den direkten Kundenkontakt, die Investition lohnt sich. Sichtbarkeit und guter Content sind die Schlüssel für Aufmerksamkeit und eine nachhaltige Kundenbindung.

Gastro eröffnen: Businessplan & Finanzierung

Der Businessplan ist das fundamentale Grundkonzept für dein Geschäft und definiert, wie du mit deinem Restaurant Geld verdienen wirst. Hier kommen alle Ausgaben und potenziellen Einnahmen rein, deine Gewinnkalkulation für die nächsten 12 Monate, 5 Jahre und 10 Jahre, und die Eckpfeiler, wie du dein Restaurant führen wirst.

Vor der Restauranteröffnung solltest du außerdem zur Finanzierungsberatung gehen und dich z.B. über einen Kredit informieren. Bereite dich darauf vor, die ersten sechs Monate das Geschäft vorzufinanzieren, bis es richtig anläuft. Dafür ist es unabdinglich, genau durchzurechnen, wie viel Kosten monatlich durch Personal, Betriebskosten, Miete, Waren, Steuer, u.s.w. auf dich zukommen! Wichtig für die Geldgeber ist dabei auch ein ausführlicher Rentabilitäts- sowie Liquiditätsplan für die ersten drei Jahre.

5 Tipps für den Start der Restaurant Eröffnung

1. Restaurantkonzept definieren:

Eine Markt- undWettbewerbsanalyse hilft dir, dich richtig zu positionieren. Dazu gehört u.a. der Vergleich zu deinen Wettbewerbern und der Konkurrenz.

 

2. Ausstattung des Restaurants designen:   

Die Ausstattung deines Ladens sollte farblich und vom Gefühl her zu deinem Branding passen, sprich deinem Logo, den Farben und dem Konzept deines Restaurants.

 

3. Preise der Speisekarte festlegen:  

Nun folgt die Preiskalkulation für deine Speisen, damit sie genau deinem Konzept und deiner Wunschklientel entsprechen! Wenn du Premium-Gerichte mit einem außergewöhnlichen Konzept verkaufst, können die Preise natürlich höher sein, als wenn du eine Imbissbude betreibst.

4. Rechtliche & Gesetzliche Vorschriften einhalten:

Auch über rechtliche und gesetzliche Vorschriften, wie z. B. die Gaststättenkonzession, Hygienevorschriften, sowie Jugendschutz, musst du dich vor der Eröffnung informieren.

 
5. Marketing-Konzept erstellen:

Marketing ist unabdingbar für jedes Unternehmen, egal ob groß oder klein. Du kannst z. B. Flyer in umliegenden Supermärkten und Geschäften auslegen, um Menschen auf die Neueröffnung aufmerksam zu machen.

 

Eine ausführliche Anleitung zum Thema Gastro eröffnen findest du auch in unserem kostenlosen E-Book.

Eigenes Restaurant eröffnen mit SIDES

Bei SIDES nehmen wir dir einen Großteil der Arbeit ab, indem wir die Prozesse deines Restaurants digital und vollautomatisch vereinfachen. Weniger Bürokratie, schnellere Personalplanung, einfache Tagesabrechnung u.v.m. Du kannst dein TSE-Kassensystem jederzeit mit flexiblen Modulen erweitern und dich somit auf das wichtigste konzentrieren: Deine Gäste!

Contact Form DE

Jetzt eBook herunterladen!

Einfach das Kontaktformular ausfüllen und kostenlosen Download-Link zum eBook per E-Mail erhalten.

 

Die Inhalte:

  • Tipps zur Erstellung eines Businessplans für dein Restaurant
  • Praxisbezogene Ratschläge zu Finanzplanung & Finanzierung
  • Ideen für das begleitende Marketing zu deiner Restauranteröffnung
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden